Mitarbeiterzeitung für die betriebliche Kommunikation

Durch ausreichende Informationen soll die Kommunikation innerhalb aller im Betrieb tätigen Gruppen gestärkt werden.
Die interne Kommunikation wird dabei durch die Mitarbeiter, das Unternehmen und zum Teil auch durch die Öffentlichkeit bestimmt.
Die Angestellten haben das Recht darauf, über betriebliche Vorgänge und Zusammenhänge informiert zu werden.
Durch ausreichende Informationen wird das Verständnis für die Ziele und das Geschehen innerhalb des Unternehmens gefördert. Um den allgemeinen Informationsfluss innerhalb eines Unternehmens zu fördern, wurden verschiedene Systeme ins Leben gerufen.

Sie folgen den Aussagen, dass immer so viele Informationen wie nötig auf so wenig Papier wie möglich gegeben werden sollten und dass nur mitarbeiten kann, wer mitdenken kann, wofür die Voraussetzung eine ausreichende Information ist.

Das Bedürfnis nach Information ist bei jedem Mitarbeiter verschieden, es sollte aber stets versucht werden, allen Bedürfnisse gerecht zu werden.

Wichtig in dem Zusammenhang ist die Mitarbeiterzeitung als eines der Informationssysteme. Die Mitarbeiterzeitung kann mit Hilfe eines freiberufliche Journalisten erstellt werden.

Die Hauszeitung hat bis heute ihre Bedeutung nicht verloren, auch wenn in vielen Unternehmen die Informationen nur noch per E-Mail weitergegeben werden oder der Mitarbeiter auf geschützten Seiten im Internet darüber in Kenntnis gesetzt wird.

Die Hauszeitungen sind im Laufe der Jahre journalistisch anspruchsvoller und reifer geworden.

Es gibt verschiedene Wege der Kommunikation in einem Unternehmen. Auch ein Schwarzes Brett dient der Kommunikation.

Zum Einen sei da die formelle Kommunikation genannt, die durch die hierarchische Struktur der Firma vorgegeben wird. Diese Form der Kommunikation umfasst zum Beispiel die Einzel- und Gruppengespräche, die direkten Informationen durch Vorgesetzte, die Versammlungen einer Abteilung oder des gesamten Betriebes oder die Kommunikation mit den Kunden.

Die informelle Kommunikation hingegen verläuft durch alle Ebenen eines Unternehmens hindurch.
Insgesamt können diese Formen aber nicht immer streng getrennt werden, sie gehen oft ineinander über. Ausschlaggebend sind dabei immer der Kern der Aussage und der Kreis der anzusprechenden Personen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.