Freie Journalisten und Fachjournalisten

Für die Ausübung des Berufes eines freien Journalisten oder eines Fachjournalisten gibt es keine geregelte Ausbildung.
Studenten jedweder Fachrichtungen können sich als Journalist betätigen. Das können zum Beispiel technische oder geisteswissenschaftliche, medizinische oder juristische Studiengänge sein, aber vor allem auch der Studiengang der Politik oder der Kommunikationswissenschaften.

Besonders letztere gelten häufig als die Studiengänge für einen angehenden Journalisten. Natürlich ist das journalistische Fachwissen Voraussetzung für die Ausübung des Berufes, es müssen gewissen „handwerkliche“ Fähigkeiten erlernt werden, wozu unter anderem das Sammeln von Informationen und das allgemeine Recherchieren gehören, aber auch das Schreiben von Artikeln und das Wissen um rechtliche Grundsätze, die beim Schreiben eines Beitrages eingehalten werden müssen.

Wer als Fachjournalist tätig werden möchte, sollte aber auch einiges an Fachwissen auf dem jeweiligen Gebiet mitbringen, um Zusammenhänge deutlich erklären zu können und vor allem um inhaltlich richtige Artikel und Beiträge zu verfassen.

Journalisten haben eine große Verantwortung zu tragen, denn sie müssen Informationen sachlich richtig und verständlich an ihre jeweilige Zielgruppe übermitteln können.

Freie Journalisten können sowohl von zu Hause aus tätig sein, häufig sind sie aber auch in Redaktionen zu finden. Gerade zu Redaktionskonferenzen wird ihre Anwesenheit ohnehin meist erwartet, denn Absprachen mit allen an einer Zeitung oder Zeitschrift Beteiligten müssen getroffen werden.

Die Auftragslage für freie Journalisten und Fachjournalisten ist gut, denn die Fülle an Informationen, die es heutzutage an die Menschen zu übermitteln gilt, bedingt, dass gut ausgebildete Journalisten diese in eine verständliche Form bringen.

Neben den rechtlichen Grundsätzen müssen sie natürlich auch die ethischen Grundsätze beachten, ohne die ein verantwortungsbewusstes Ausführen ihrer Arbeit nicht möglich ist.

Ob ein Redakteur am Ende aus Bereichen der Technik, der Wirtschaft, des Handels, der Kultur oder der Musik berichten, hängt von ihren individuellen Kenntnissen und natürlich ihrem bevorzugten Fachbereich ab, in dem sie tätig sein möchten. Ein Redakteur hat in seinem Beruf mindestens eine Fremdsprache zu beherrschen, sonst kann er seiner redaktionellen Aufgabe kaum nachkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.